Werbung
Werbung
Werbung

Spezialisten für den Holztransport

Das österreichische Transportunternehmen Pölzleitner hat zwei aktuelle Gespanne des Fahrzeugbauers im Einsatz.

Die beiden Gespanne von Riedler beim Umladen des Holzes von Fahrzeug zu Fahrzeug. Bild: Riedler Fahrzeugbau
Die beiden Gespanne von Riedler beim Umladen des Holzes von Fahrzeug zu Fahrzeug. Bild: Riedler Fahrzeugbau
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz
Riedler

Beim Transportunternehmen Pölzleitner aus Neumarkt am Wallersee im Bundesland Salzburg fahren seit Ende 2018 zwei aktuelle Gespanne des österreichischen Fahrzeugbauers Riedlers. Basisfahrzeug des ersten Gespanns ist ein Scania R 650 in der Ausführung 6x4. Pölzleitner hat sich für einen Aufbau ohne Plateau entschieden. Für den Transport von bis zu zwei Stößen Zwei- oder Drei-Meter-Holz sind vier Rungenstöcke von Exte verbaut. Zwei davon sind auf dem Hilfsrahmen aufgeschraubt und zwei sind mit Riedler-Gleitbefestigung am Rahmen verschiebbar. Der Lkw kann somit Rundholz mit Längen zwischen zwei und sechs Metern laden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Spezialisten für den Holztransport
Seite 16 | Rubrik FAHRZEUG UND TECHNIK
Werbung