Platz für Visionen

Die ZF-Division Commercial Vehicle Control Systems (CVCS) investiert kräftig in den Ausbau ihrer Teststrecke. Ziel sind 
verbesserte Testmöglichkeiten für autonome, vernetzte und elektrifizierte Nutzfahrzeuge.

Die für 18 Millionen Euro modernisierte Teststrecke besteht aus einem 3,6 Kilometer langen Testoval mit Kurven unterschiedlicher Radien wie auch geraden Abschnitten. Hier lassen sich auch reale Fahrbedingungen wie auf der Autobahn simulieren. Bild: ZF
Die für 18 Millionen Euro modernisierte Teststrecke besteht aus einem 3,6 Kilometer langen Testoval mit Kurven unterschiedlicher Radien wie auch geraden Abschnitten. Hier lassen sich auch reale Fahrbedingungen wie auf der Autobahn simulieren. Bild: ZF
Tobias Schweikl
Nutzfahrzeugentwicklung

Der Automobilzulieferer und Technologiekonzern ZF Friedrichshafen AG hat seine erweiterte Erich-Reinecke-Teststrecke in Jeversen offiziell eröffnet. Mit einer Investition von rund 18 Millionen Euro baut das Unternehmen dort die Testkapazitäten im Nutzfahrzeugbereich für Lkw und Busse aus.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Platz für Visionen
Seite 16 | Rubrik FAHRZEUG UND TECHNIK