Per Start-up unter Strom gesetzt

Nur drei Monate ist es her, dass CNH Industrial, Mutterkonzern von Iveco, seine Absichten zur Zusammenarbeit mit dem US-Start-up für E-Antriebe und Brennstoffzellen Nikola bekannt gab. Jetzt wurden in Turin konkrete Pflöcke für ein Joint Venture gesetzt. Schon 2020 soll der erste E-Lkw rollen.

Iveco Truck-Chef Gerrit Marx (links) und Nikola-Präsident Mark Russel verstehen sich offensichtlich prächtig und sehen eine Win-Win-Situation: Iveco bekommt geballte E- und Fuelcell-Kompetenz aus USA, Nikola ein Lkw-Chassis samt Kabine für den europäischen Markt. Bild: rod
Iveco Truck-Chef Gerrit Marx (links) und Nikola-Präsident Mark Russel verstehen sich offensichtlich prächtig und sehen eine Win-Win-Situation: Iveco bekommt geballte E- und Fuelcell-Kompetenz aus USA, Nikola ein Lkw-Chassis samt Kabine für den europäischen Markt. Bild: rod
Redaktion (allg.)
Nikola/Iveco

„Nikola TRE“ heißt die erste Gemeinschaftsproduktion, die Iveco und Nikola gemeinsam in Turin enthüllten. „Alles auf Blau“ – blau für Wasserstoff. Das Farbmotto zieht sich wie ein roter Faden durch die Veranstaltung im „Officine Grandi Reparazioni“ dem ehemaligen Eisenbahn-Instandsetzungswerk mitten in Turin. Iveco Truck-Vorstand Gerrit Marx war nach eigener Aussage gar nicht mal so lange auf der Suche nach einem Partner für den Weg in die elektrifizierte Iveco-Zukunft. Denn die steht dringend an, will Iveco nicht den Anschluss verlieren.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Per Start-up unter Strom gesetzt
Seite 14 | Rubrik FAHRZEUG UND TECHNIK