Werbung
Werbung
Werbung

Vision von „grüner“ Produktion

Den Strom, der bei der Herstellung von Aufliegern für die Schweißnähte benötigt wird, produziert Knapen Trailers künftig mit einer 
eigenen Photovoltaik-Anlage.

Die eigene Photovoltaik-Anlage passe zur Vision eines vollständig "grünen" Produktionsbetriebes, so das Unternehmen. Bild: Knapen
Die eigene Photovoltaik-Anlage passe zur Vision eines vollständig "grünen" Produktionsbetriebes, so das Unternehmen. Bild: Knapen
Werbung
Werbung
Anna Barbara Brüggmann
Nachhaltig

400 Meter Schweißnähte sind laut Knapen Trailers für den Bau eines Aufliegers des Herstellers notwendig. Dazu wird nach Aussagen des Unternehmens auch beim Einsatz eines Robotors so viel Strom verbraucht, wie sonst von einem durchschnittlichen Haushalt innerhalb von zwei Monaten. Aus diesem Grund investierte Knapen Trailers in eine Photovoltaikanlage auf dem eigenen Dach.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Vision von „grüner“ Produktion
Seite 12 | Rubrik FAHRZEUG UND TECHNIK
Werbung