Werbung
Werbung
Werbung

Allzeit bremsbereit

Jacobs Vehicle Systems entwickelt die Verzögerungstechnologie seit 1961. Weil kraftstoffsparendes Fahren inzwischen immer wichtiger wird, hat der Hersteller jetzt ein Modell für die eher niedertourige Fahrweise vorgestellt.

Service-Profis beim Daimler-Partner Herbrand in Bochold unterziehen einen Actros einer Motorinspektion. Bild: M. Schachtner
Service-Profis beim Daimler-Partner Herbrand in Bochold unterziehen einen Actros einer Motorinspektion. Bild: M. Schachtner
Werbung
Werbung
Martin Schachtner
Motorbremse

Flotten sollen immer effizienter werden. So wollen es sowohl Gesetzgeber als auch Speditionsunternehmer. Die Entwicklungsabteilungen der Automobilindustrie stehen vor der Sisyphos-Aufgabe, weiter an einer Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und Betriebskosten zu arbeiten. Dabei sind nicht nur Fahrzeughersteller und große Zulieferer gefragt, auch scheinbare Nischenanbieter leisten ihren Beitrag. Hinzu kommt, dass die Fahrer niedrige Drehzahlbereiche bevorzugen. Die Jacobs Vehicle Systems entwickelt seit 1961 Verzögerungstechnologien abseits der Betriebsbremse.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Allzeit bremsbereit
Seite 17 | Rubrik FAHRZEUG UND TECHNIK
Werbung