So geht ineffizient sparsam

Diesel gegen LNG: Scania bietet uns den direkten Vergleich an. Zwei R 410, gleich stark in der Nennleistung, gleich übersetzt, gleiches Gewicht, gleiche Kabine, gleiche Strecke. Mit einem Wort: Gleiche Transportleistung. Dass der Diesel gut ist, wissen wir. Aber was kann der LNG wirklich? Die Frage ist nach diesem Test geklärt.

Test-Kooperation: In der Mitte Julia Langthaler, unsere Protokoll-Führerin, rechts Jan Burgdorf, Tester Kollege vom Trucker. Bild: rod
Test-Kooperation: In der Mitte Julia Langthaler, unsere Protokoll-Führerin, rechts Jan Burgdorf, Tester Kollege vom Trucker. Bild: rod
Redaktion (allg.)
Lkw-Test

Es gehört Mut dazu, in einem solchen „Inhouse“-Vergleich anzutreten. Da muss die Technik-Abteilung schon genau wissen, welche Fahrzeuge sie da ins Rennen schickt. Denn schließlich will man ja nicht seine eigenen Werbe-Aussagen ad absurdum führen. Die wären laut Scania: „Bis zu“ 15 Prozent weniger CO2-Ausstoß als der Diesel, „keine Abstriche in der Performance“ und“ Amortisation der Mehrkosten zwischen 24 und 42 Monaten“, wobei die große Spanne vermutlich stark durch den Einsatz und die Jahresfahrleistung begründet ist.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel So geht ineffizient sparsam
Seite 11 bis 13 | Rubrik FAHRZEUG UND TECHNIK