Grobmotoriker aus dem Morgenland

Er trägt die größte Version der Ford-Pflaume auf dem Kühlergrill, kommt aber aus der Türkei. Der Ford F-Max ist der erneute Versuch, die große alte Marke im modernen Gewand wieder für die europäischen Märkte salonfähig zu machen. In der Tat: Der F-Max ist ein handfester Truck mit moderner Kabine, aber etwas unterentwickelter System-Vernetzung und unzeitgemäßem Verbrauch.

Der F-Max 500 ist das Flaggschiff von Ford Trucks und der Wiedereinstieg in die Klasse der schweren Lkw. Gebaut und entwickelt wird der 480-PS-Truck samt Ecotorq-Motor im Ford Otosan Werk im türkischen Inönü. In Deutschland wird der F-Max von F-Trucks Deutschland in Crailsheim vertrieben. Bild: rod
Der F-Max 500 ist das Flaggschiff von Ford Trucks und der Wiedereinstieg in die Klasse der schweren Lkw. Gebaut und entwickelt wird der 480-PS-Truck samt Ecotorq-Motor im Ford Otosan Werk im türkischen Inönü. In Deutschland wird der F-Max von F-Trucks Deutschland in Crailsheim vertrieben. Bild: rod
Redaktion (allg.)
Lkw-Test

„Inönü?“ „Inönü.“

„Ünd, - ähem: Und wo liegt das jetzt genau?“

„Ziemlich genau zwischen Ankara und Izmir“, sagt mein Begleiter Holger Hahn, seines Zeichens General Manager der F-Trucks Deutschland GmbH, Crailsheim. Nur 2.400 Kilometer südöstlich der deutschen Firmenzentrale befindet sich das Ford Otosan Werk Inönü. Dort entsteht nicht nur der F-Max, sondern auch der schwere, 12,7 Liter großen Ecotorq-Sechszylinder. Sogar die Hinterachse ist ein Eigengewächs. Das Getriebe ist ein 12-stufiges, voll automatisiertes Traxon von ZF mit Intarder, das kennen wir schon.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Grobmotoriker aus dem Morgenland
Seite 13 bis 15 | Rubrik FAHRZEUG UND TECHNIK