Elektrisierte Trailer

Mit einer Fülle von Neuheiten fährt der Kühlspezialist auf der Heimatmesse Solutrans in Lyon auf. Er setzt den Kühltrailer und Kühlaufbauten mit Batterie und Brennstoffzelle unter Strom – und unter Sprachsteuerung. Neu außerdem: ein Kerstner E-Kühlaggregat für schwere Transporter sowie ein Leichtaufbau für Vans.

Kühler unter Strom: Eine mit AddVolt und SAF Hollande realisierte E-Lösung für den Aufbau macht die Kühlung emissionsfrei und autark. Bild: J. Reichel
Kühler unter Strom: Eine mit AddVolt und SAF Hollande realisierte E-Lösung für den Aufbau macht die Kühlung emissionsfrei und autark. Bild: J. Reichel
Redaktion (allg.)
Lamberet

Der französische Kühlaufbauspezialist Lamberet hat auf der Messe in Lyon zahlreiche innovative Lösungen für die Elektrifizierung der Trailer und Aufbauten vorgestellt. Allen voran präsentierte das Unternehmen den SR2 Fresh2, ein Multitemperatur-Kühlgerät, dessen elektrische Kühleinheit direkt von einer Wasserstoff-Brennstoffzelle gespeist wird. Verzichtet wird auf eine Pufferbatterie, die Kosten, Gewicht und Stromverbrauch in die Höhe treiben würde.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Elektrisierte Trailer
Seite 23 | Rubrik FAHRZEUG UND TECHNIK