Werbung
Werbung
Werbung

Neuer Langstrecken-Lkw

Der italienische Nutzfahrzeughersteller hat den neuen S-WAY vorgestellt. Er ersetzt den Stralis und soll vernetzter und fahrerzentrierter sein.

Präsentation des neuen S-WAY in Madrid. Bild: R. Domina
Präsentation des neuen S-WAY in Madrid. Bild: R. Domina
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl
Iveco

Der Stralis ist Geschichte, nun kommt der S-WAY. Iveco wagt bei seinem Fernverkehrs-Lkw den großen Schritt und lässt die bekannte Marke auslaufen. Der nun vorgestellte Iveco S-WAY für den Fernverkehr ist das erste Fahrzeug der neuen schweren Iveco-WAY-Baureihe. Im Mittelpunkt der Neuentwicklung, so Iveco, standen der Fahrer, Nachhaltigkeit sowie ein hohes Maß an Konnektivität. Der Lkw solle künftig weniger ein Fahrzeug, als vielmehr eine Transportlösung für Kunden sein. Die Dienstleistungen rund um das Produkt würden wichtiger als das Produkt selbst, so das Unternehmen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Neuer Langstrecken-Lkw
Seite 16 | Rubrik FAHRZEUG UND TECHNIK
Werbung