Voraus in die Zukunft

Bei der Entwicklung von automatisierten Lkw auf SAE Level 4 will Daimler Trucks noch schneller vorankommen und schließt nach der bestehenden Kooperation mit Torc Robotics eine weitere mit Waymo.

Know-How bündeln: Daimler und Waymo wollen ihre Hardware und Software-Kompetenz zusammenbringen. Bild: Daimler AG
Know-How bündeln: Daimler und Waymo wollen ihre Hardware und Software-Kompetenz zusammenbringen. Bild: Daimler AG
Redaktion (allg.)
Autonomes Fahren

Der Nutzfahrzeughersteller Daimler Trucks und die Google-Tochter für autonomes Fahren Waymo haben eine umfangreiche und global strategische Partnerschaft beim autonomen Fahren (SAE Level 4) geschlossen. Als Auftakt der Zusammenarbeit wollen die Partner Waymos Technologie beim autonomen Fahren mit einer speziell für diesen Einsatz entwickelten Variante des Lkw-Modells Freightliner Cascadia von Daimler kombinieren.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Voraus in die Zukunft
Seite 15 | Rubrik FAHRZEUG UND TECHNIK