Werbung
Werbung
Werbung

Gebündelte Kräfte für die Zukunft

Daimler Trucks gründet eine globale Organisation für hochautomatisiertes Fahren. Dr. Peter Vaughan Schmidt wird Leiter der Autonomous Technology Group, die ab 1. Juni an den Start geht.

Der neue Freightliner Cascadia bietet teilautomatisierte Fahrfunktionen (Level 2) und ist damit der erste teilautomatisierte Serien-Lkw auf nordamerikanischen Straßen. Bild: Daimler AG
Der neue Freightliner Cascadia bietet teilautomatisierte Fahrfunktionen (Level 2) und ist damit der erste teilautomatisierte Serien-Lkw auf nordamerikanischen Straßen. Bild: Daimler AG
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz
Autonomes Fahren

Daimler Trucks gründet die Autonomous Technology Group als globale Organisation für automatisiertes Fahren und bündelt damit seine weltweiten Kompetenzen und Aktivitäten. Die zentralen Aufgaben der neuen Einheit sollen die Gesamtstrategie für automatisiertes Fahren und deren Umsetzung zusammenfassen, einschließlich Forschung und Entwicklung sowie Aufbau der erforderlichen Infrastruktur samt Netzwerk für den operativen Fahrzeugeinsatz. Als Ziel wird die Serienproduktion hochautomatisierter Lkw (SAE-
Level 4) angepeilt.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Gebündelte Kräfte für die Zukunft
Seite 16 | Rubrik FAHRZEUG UND TECHNIK
Werbung
Werbung