Schützt und untersützt den Fahrer

Mercedes-Benz bietet ein radarbasiertes Nachrüstsystem für nahezu alle Lkw an. Für ältere Modelle gibt es außerdem ein Kamera-basiertes System zur Aufrüstung.

Im Actros der neuesten Generation ist der Abbiege-Assistent in mehr als der Hälfte aller verkauften Fahrzeuge verbaut. Ältere Typen lassen sich nun mit einer Nachrüst-Lösung ergänzen. Bild: Daimler AG
Im Actros der neuesten Generation ist der Abbiege-Assistent in mehr als der Hälfte aller verkauften Fahrzeuge verbaut. Ältere Typen lassen sich nun mit einer Nachrüst-Lösung ergänzen. Bild: Daimler AG
Redaktion (allg.)
Abbiege-Assistent

Für nahezu jeden Lkw von Mercedes-Benz gibt es nun den Abbiege-Assistent als passende Unterstützung für den Stadtverkehr. Den aktuellen gesetzlichen Vorgaben ist die Truck-Marke damit voraus: Abbiege-Assistenten für Lkw werden in der EU erst ab 2022 für neue Fahrzeugtypen und zwei Jahre später für alle bereits existierenden Baumuster verpflichtend vorgeschrieben. Für neu zugelassene Lang-Lkw ist der Abbiege-Assistent in Deutschland bereits ab Juli dieses Jahres Pflicht.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Schützt und untersützt den Fahrer
Seite 14 | Rubrik FAHRZEUG UND TECHNIK