Die Energiewende braucht ein leistungsfähigeres Stromnetz

Der Ausbau der Erneuerbaren Energien schreitet weiter voran. Dennoch bleibt ein zentraler Faktor bei der Transformation hin zur vollständigen Dekarbonisierung der Gesellschaft bisher unterschätzt: das Stromnetz.
Milence Lade-Hub in Venlo, Niederlande Bild: Milence
Milence Lade-Hub in Venlo, Niederlande Bild: Milence
Redaktion (allg.)
Infrastruktur

Während Elektrofahrzeuge zunehmend die Straßen säumen, muss Deutschland sein Stromnetz weiter ausbauen. Nur damit lässt sich die Grundlage für einen erfolgreichen Übergang zur Elektromobilität tatsächlich schaffen – sowohl im Pkw- als auch im Schwerlastverkehr. Ein wichtiger Schritt in diese Richtung sind die strengeren Emissionsvorschriften für Lkw- und Bushersteller, die Brüssel erlassen hat. Damit dieser Übergang jedoch für alle einfach und schnell gelingt, muss die zentrale Herausforderung des Stromnetzausbaus bewältigt werden.

Der Weg in die Zukunft

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Die Energiewende braucht ein leistungsfähigeres Stromnetz
Seite 18 | Rubrik ELEKTROMOBILITÄT