Lkw-Standzeiten reduzieren

Seit Februar können Transportpartner der Pelzgroup kostenlos und webbasiert Slots buchen. Das soll die Be- und Entladeprozesse beschleunigen und sich so schon nach wenigen Monaten amortisieren.
Sobald die Beladung starten kann, meldet sich der Pager mit optischen und akustischen Signalen und zeigt dem Fahrer via Display das anzufahrende Tor. Bild: KfdM
Sobald die Beladung starten kann, meldet sich der Pager mit optischen und akustischen Signalen und zeigt dem Fahrer via Display das anzufahrende Tor. Bild: KfdM
Daniela Sawary-Kohnen
Zeitfensterbuchung

20 bis 60 Lkw mit bis zu 1.500 Paletten verlassen pro Tag das Werk der Pelzgroup in Wahlstedt, um von dort in 50 Länder verteilt zu werden. Um die Standzeiten der Spediteure zu minimieren und um die Prozesse an den zehn Verladetoren zu optimieren, bietet das Unternehmen seinen Transportpartnern seit Februar 2023 ein kostenloses System für die webbasierte Zeitfensterbuchung. Damit können Spediteure und Lieferanten in wenigen Schritten einen verbindlichen Be- oder Entladetermin buchen und erhalten dabei eine Referenznummer.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Lkw-Standzeiten reduzieren
Seite 19 | Rubrik DIGITALISIERUNG