Auf nach Ungarn

Das Hamburger Unternehmen expandiert in der Container-Transportlogistik und kooperiert mit dem Spediteur I.C.E. Transport Hungary.
Symbolbild Fachartikel Transport
Daniela Sawary-Kohnen
Drivemybox

Das LogTech Unternehmen driveMybox setzt zusätzlich zu den Standorten Deutschland und Italien mit Ungarn auf den dritten internationalen Kooperationspartner im digitalen Container-Lkw-Transport. Aufgrund seiner geografischen Lage nehme Ungarn eine zentrale Position im ost- und mitteleuropäischenTransportgeschäft ein, hieß es. Dies sowie der fortschreitende Digitalisierungsgrad und der daraus entstehende Bedarf an digitalen Lösungen machten den ungarischen Markt für das strategische Wachstum von driveMybox unverzichtbar.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Auf nach Ungarn
Seite 19 | Rubrik DIGITALISIERUNG