Werbung
Werbung
Werbung

Schwere Baumaschinen im Blick

Orbcomm will die Digitalisierung schwerer Baumaschinen vorantreiben und dabei stationären sowie mobile Anlagen nicht nur verfolgen, kontrollieren und steuern, sondern auch vorausschauend instand halten.

Symbolbild Fachartikel Transport
Werbung
Werbung
Nadine Bradl
Telematik

Der diesjährige Bauma-Auftritt der Firma Orbcomm (Halle C4, Stand 639) steht ganz im Zeichen der zunehmenden Digitalisierung schwerer Baumaschinen und Minengeräte – insbesondere unter dem Aspekt der vorausschauenden Analyse und Instandhaltung. Hierzu präsentiert der Anbieter von M2M- und IoT-Lösungen drei Highlights, mit denen Unternehmen ihre stationären und mobilen Anlagen nicht nur verfolgen, kontrollieren und steuern, sondern auch eine vorausschauende Instandhaltung durch gleichzeitiges Erfassen und Auswerten einer größeren Anzahl von Datenpunkten umsetzen können.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Schwere Baumaschinen im Blick
Seite 27 | Rubrik bauma
Werbung