Ausbildung gewinnt

180 Tage nach Eröffnung hat sich die Lehrwerkstatt im Hauptwerk bereits bewährt. Auch Bauphase Zwei verläuft nach Plan und verspricht ihren Abschluss im Mai 2020. CEO Roland Hartwig sieht daher ein zukunftsfähiges Ausbildungsmodell auf der Zielgeraden.

Auch Bauphase Zwei der Lehrwerkstatt startet planmäßig den Endspurt. Bild: Schwarzmüller
Auch Bauphase Zwei der Lehrwerkstatt startet planmäßig den Endspurt. Bild: Schwarzmüller
Redaktion (allg.)
Schwarzmüller

Rund eine Million Euro investiert Anhänger- und Karosseriebauer Schwarzmüller in seine Lehrwerkstatt im oberösterreichischen Freinberg, um noch besser ausbilden zu können. Ein halbes Jahr ist die Werkstatt bereits in Betrieb, und CEO Roland Hartwig zieht eine positive Zwischenbilanz.

„Es hat sich schon jetzt gelohnt“, so Hartwig sichtlich zufrieden. „Wir wollten die Vernetzung im Unternehmen verbessern und die Ausbildung praxisnah gestalten. Beides ist uns gelungen.“ Aus diesem Grund trieb das Unternehmen den Ausbau der Lehrwerkstatt weiter voran und erwartet für Mai 2020 den Abschluss der zweiten Bauphase.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Ausbildung gewinnt
Seite 20 | Rubrik AUS- UND WEITERBILDUNG