Werbung
Werbung
Werbung

Ein Coach, der das Klima verbessert

Mit einer Ausbildungsinitiative will Zufall Abhilfe schaffen. Übernahmen will der Logistikdienstleister den jungen Leuten mit guten Arbeitsbedingungen schmackhaft machen. Außerdem erweitert das Unternehmen seinen Fuhrpark.

FOTO: RAMMLER
FOTO: RAMMLER
Werbung
Werbung
Christine Harttmann
Fahrermangel

Mit gleich zwei Initiativen will die Zufall Logistics Group dem Fahrermangel begegnen: Ausbildung von Berufskraftfahrern und mehr firmeneigene Fahrzeuge. Der Logistikdienstleister investiert daher an seinen Standorten in Fulda und Göttingen in die Ausbildung eigener Berufskraftfahrer und erweitert seinen Fuhrpark.

„Auch für uns stellt der Mangel an qualifizierten Berufskraftfahrern eine große Herausforderung dar“, erläutert Jürgen Wolpert, Geschäftsführer von Zufall, die Situation seines Unternehmens. „Wir stecken den Kopf aber nicht in den Sand, sondern arbeiten an Lösungen zur Bekämpfung des Fahrermangels.“

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil des Printmagazins. Falls Sie noch kein Abonnent sind, im Probeabo erhalten Sie zwei Ausgaben kostenlos (mit vollem Online-Zugriff):

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Ein Coach, der das Klima verbessert
Seite 11 | Rubrik AUS- UND WEITERBILDUNG
Werbung