Achtung, Erlkönige unterwegs

Wenn Vorserienfahrzeuge transportiert werden müssen, ist einiges zu beachten. Speziell dafür hat Hubtex ein neues Sonderfahrzeug entwickelt.

Kein Blick möglich: Erlkönige müssen geschützt transportiert werden. Bild: Hubtex
Kein Blick möglich: Erlkönige müssen geschützt transportiert werden. Bild: Hubtex
Nadine Bradl
Fahrzeugtransporter

Mit dem Fahrzeugtransporter FTP 32 stellt Hubtex sein neues Sonderfahrzeug für den innerbetrieblichen Transport von Vorserien - so genannte Erlkönige - in der Automobilindustrie vor. Der Vorgang ist laut Hubtex mit Herausforderungen verbunden: Zum einen dürfen Dritte den Prototyp nicht einsehen; zum anderen müssen enge Durchfahrten sicher passierbar sein. Diese Anforderungen hat Hubtex nun im Rahmen eines Pilotprojekts gelöst.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Achtung, Erlkönige unterwegs
Seite 18 | Rubrik ANHÄNGER – AUFLIEGER – AUFBAUTEN