Zeit für was Festes

Die Iveco Magirus AG bekommt eine feste LNG-Tankstelle. Rolande eröffnet auf dem Werksgelände seine erste CNG/LNG-Tankstelle überhaupt in Deutschland.

Die Tankstelle ist eine klassische öffentliche Rund-um-die-Uhr Selbstbedienungstankstelle sein, mit zwei LNG- Zapfsäulen und zwei CNG-Zapfsäulen. Bild: Rolande
Die Tankstelle ist eine klassische öffentliche Rund-um-die-Uhr Selbstbedienungstankstelle sein, mit zwei LNG- Zapfsäulen und zwei CNG-Zapfsäulen. Bild: Rolande
Christine Harttmann
Ulm

Auf dem Werksgelände der Iveco Magirus AG eröffnet Rolande seine erste CNG/LNG-Tankstelle in Deutschland. Die neue, fest installierte Tankstelle liegt damit nur einen „Steinwurf“ entfernt von der deutschlandweit ersten portablen Anlage, die bisher die Iveco-Versuchsabteilung mit ihren vielen Feldtestfahrzeugen mit dem tiefkalten Treibstoff versorgte. Viele Millionen Erprobungskilometer habe diese erste Anlage begleitet, so eine Mitteilung von Iveco. Nun könne der Zeitpunkt für die Eröffnung einer festen Zapfstation nicht besser gewählt sein. LNG und CNG betriebene Trucks über 7,5 Tonnen bleiben noch bis zum 31.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Zeit für was Festes
Seite 18 | Rubrik ALTERNATIVE ANTRIEBE