Austausch dringend erforderlich

Zum 1. Januar 2020 tritt die Bremsprüfstandsrichtlinie 2011 in vollem Umfang in Kraft. Ab dann sind Hauptuntersuchungen nur noch auf richtlinienkonformen Prüfständen zulässig.

Die neuen Bremsprüfstände müssen rechtzeitig geliefert, montiert und kalibriert werden. Bild: MAHA
Die neuen Bremsprüfstände müssen rechtzeitig geliefert, montiert und kalibriert werden. Bild: MAHA
HU-Werkstätten

Ab Januar 2020 verschärft der Gesetzgeber mit Inkrafttreten der Bremsprüfstandsrichtlinie die Vorschriften für die periodische Fahrzeuguntersuchung. Nur Werkstätten und Prüfstellen, deren Prüfequipment zuvor erneuert oder richtlinienkonform umgerüstet wurde, dürfen ab diesem Zeitpunkt noch Hauptuntersuchungen (HU) in ihrem Betrieb anbieten.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Austausch dringend erforderlich
Seite 23 | Rubrik ACHSEN UND BREMSEN