Von der Kunst des Ei-Öffnens bis zum Schwertransport von 876 Kabeltrommeln

Editorial Newsletter TRANSPORT

Liebe Leserinnen und Leser,

zu Beginn des heutigen Newsletter ein kurzer Hinweis in eigener Sache: Die aktuelle TRANSPORT-Ausgabe ist neu erschienen. Lesen Sie kostenlos das Editorial und entdecken Sie die spannenden Themen, die wir für diese Ausgabe recherchiert haben und die unseren Abonnenten auch online zur Verfügung stehen. Falls sie noch kein Abonnent sind: Aktuell erhalten Sie 2 Ausgaben kostenlos im Probeabo. Es besteht auch die Möglichkeit, einzelne Ausgaben zu kaufen, wofür sich ein Blick in unser Ausgabenarchiv lohnt.

Eine private Ankündigung gab es bei mir zudem an Pfingsten: Ab sofort verzichten wir in unserer Familie auf Frühstückseier. Denn es ist schon bizarr: Da möchte man am Pfingstsonntag gemütlich frühstücken und statt einem harmonischen Beisammensein entbrennt ein Kampf um die Frühstückseier. Der Kleinste verspeist seins gleich zu Beginn in drei Bissen und verlangt sofort nach dem Nächsten während der Größte den ganzen Morgen nach der perfekten Technik des Ei-Öffnens sucht – vom Köpfen mit dem Messer über Klopfen an der Tischkante bis zum vorsichtigen Pellen mit den Händen.

Weniger kämpferisch geht es da in unseren aktuellen Meldungen zu, die heute mit jeder Menge Umweltthemen gespickt sind. So transportiert DB Schenker für den Ausbau der Windenergie gerade 920 Kilometer Kabel aus dem japanischen Kobe und Mannheim an die drei Standorte Emden, Wesel und Krefeld.

Milence hingegen baut derzeit in Deutschland zwei Truck-Ladeparks in Vockerode und am Hermsdorfer Kreuz. Und Cargo-Partner testet E-Lkw nun auch europaweit und fährt dafür bereits zwischen Bratislava und Wien.

Bei Volvo Trucks hingegen setzt man auf Biodiesel, mit dem jetzt auch die komplette Flotte betrieben werden kann, während Brüssel der Bundesregierung endlich grünes Licht für die Milliardenförderung des Schienengütertransports per Einzelwagenverkehr gegeben hat.

 

Eine gute Lektüre wünscht Ihnen

Daniela Sawary-Kohnen

Daniela Sawary-Kohnen
Daniela Sawary-Kohnen
Redakteurin

Jetzt kostenlos abonnieren

Weitere Editorials

Editorial Newsletter TRANSPORT
Liebe Leserinnen und Leser, „probier´s mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit“ spukt mir seit einigen Tagen als Ohrwurm im Kopf herum. Einerseits ein gutes Mantra, anderseits: Wenn man sich die ...
Anna Barbara Brüggmann
Anna Barbara Brüggmann
Redakteurin
Editorial Newsletter TRANSPORT
Liebe Leserinnen und Leser, Sie werden´s nicht glauben, aber heute sitzt tatsächlich Sigmund Freud neben meinem Computer – natürlich nicht der echte, aber eine Miniatur-Ausgabe, die ich zum Geburtstag geschenkt ...
Anna Barbara Brüggmann
Anna Barbara Brüggmann
Redakteurin
Editorial Newsletter TRANSPORT
Liebe Leserinnen und Leser, es ist schon unmenschlich, sich morgens um 8 Uhr in einen kilometerlangen Stau einreihen zu müssen, wenn man doch eigentlich nur seiner Arbeit nachgehen will – besonders als Lkw-Fahrer ...
Daniela Sawary-Kohnen
Daniela Sawary-Kohnen
Redakteurin
Editorial Newsletter TRANSPORT
Liebe Leserinnen und Leser, ein kurzer Hinweis in eigener Sache: Die aktuelle TRANSPORT-Ausgabe ist neu erschienen. Lesen Sie kostenlos das Editorial und entdecken Sie die spannenden Themen, die wir für diese ...
Anna Barbara Brüggmann
Anna Barbara Brüggmann
Redakteurin
Editorial Newsletter TRANSPORT
Liebe Leserinnen und Leser, ein schöner Kontrast zum Alltag abseits des Alltagstress ist für mich am Wochenende immer wieder die ruhige Bergwelt mit ihren im Frühling blühenden, saftigen Almenwiesen und den ...
Daniela Sawary-Kohnen
Daniela Sawary-Kohnen
Redakteurin