Nervende Nachbarn und mega Trailer

Editorial Newsletter TRANSPORT

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

über das Landleben gibt es ja einige Vorurteile: etwas einfältig sollen die Leute sein, nicht so weltoffen; sich in eingefahrenen Strukturen bewegen und vor allem sich sehr für das interessieren, was das Umfeld so treibt. Und was soll ich sagen? Zumindest Letzteres kann ich nach inzwischen fast fünf Jahren auf dem Land mehr als bestätigen. Unsere Nachbarin hat nämlich gerade eine neue Leidenschaft für sich entdeckt: fotografieren. Wäre eigentlich ja ganz schön, würde sie sich dabei auf Naturaufnahmen und nicht auf uns beschränken. Sie dokumentiert nämlich jedes Auto das an- oder abfährt - inklusive der Geburtstagsgesellschaft zum vierten unseres Sohnes. Nun habe ich ja zu genüge hier schon gesagt, dass wir eher die klangvolleren Modelle bevorzugen - sie ganz offensichtlich nicht...

Somit stürze ich mich jetzt in meiner Freizeit in ein ganz neues Feld, das auch vielen von ihnen bekannt sein dürfte: Immobiliensuche. Dass der Mann ein Gewerbe hat, macht die Suche nicht einfach - wie Sie mit Sicherheit wissen. Denn Gewerbeflächen, Hallen, Produktionsstätten sind fast so rar wie eine bezahlbare Wohnung in München oder Stuttgart. Und es ist schon lustig, was man da so liest: Keine Gewerbe, die laut sind. Keine Gewerbe, die Emissionen verursachen. Keine Gewerbe, die viele An- und Abfahrten mit Pkw oder Lkw haben. 

Welche Gewerbe stellen sich die Städte und Gemeinden da so vor? Kaninchenzucht? Nein, lieber auch nicht - emissionstechnisch sind solche Hasenköttel bestimmt nicht zu vernachlässigen. Aber so ist es eben: Konsumieren ja, Gewerbe nein. Perpetuum mobile. 

In unserer aktuellen
Transport-Ausgabe, die noch heute in den Druck geht, können Sie übrigens nachlesen, wie es gerade auf dem Logistikimmobilienmarkt aussieht. So viel sei gesagt: Es gab auch schon besssere Zeiten.... 

Und in unseren Neuigkeiten hier im Newsletter gibt es weitere spannende Themen, wie zum Beispiel Transport- und Logistikdienstleister Alfred Schuon ein
Nahverkehrskonzept für einen Stuttgarter Automobilkonzern mit 20 Megatrailern realisiert. Im Mehrschicht-Betrieb, 24 Stunden am Tag - die haben wohl keine Nachbarn...

Eine interessante Lektüre wünscht

Nadine Bradl
Stv. Chefredakteurin Transport

Nadine Bradl
Nadine Bradl
Stellv. Chefredakteurin

Jetzt kostenlos abonnieren

Weitere Editorials

Editorial Newsletter TRANSPORT
Liebe Leserinnen und Leser, die Entscheidung für ein Jahrhundertbauwerk ist getroffen: Die für den Hamburger Hafen so wichtige und marode gewordene 50 Jahre alte Köhlbrandbrücke soll für rund 5,3 Milliarden Euro neu ...
Daniela Sawary-Kohnen
Daniela Sawary-Kohnen
Redakteurin
Editorial Newsletter TRANSPORT
Liebe Leserinnen und Leser, derzeit rüsten sich so einige Akteure für die Zukunft oder verstärken ihre Anstrengungen zur Zukunftssicherung. So hat DB Schenker sich für einen exklusiven Luftexpressdienst entschieden ...
Daniela Sawary-Kohnen
Daniela Sawary-Kohnen
Redakteurin
Editorial Newsletter TRANSPORT
Liebe Leserinnen und Leser, Schock-Wellen breiten sich derzeit im Lande aus, denn die GDL hat ab heute Abend, 18 Uhr , erneut eine Streikwelle ausgerufen, die zuerst den Güterverkehr der DB Cargo lahmlegen soll ...
Daniela Sawary-Kohnen
Daniela Sawary-Kohnen
Redakteurin
Editorial Newsletter TRANSPORT
Liebe Leserinnen und Leser, es ist eine Kampfansage: Vergangenen Sonntag rollte eine erste Palette von 3.000 E-Autos des chinesischen Herstellers BYD am BGL-Auto-Terminal in Bremerhaven vom RoRo-Carrier "Explorer No ...
Daniela Sawary-Kohnen
Daniela Sawary-Kohnen
Redakteurin
Editorial Newsletter TRANSPORT
Liebe Leserinnen und Leser, Premieren sind immer etwas Besonderes und ein Grund zum Feiern. An diesem 21. Februar vor 77 Jahren – genauer am 21. Februar 1947 – feierte der Physiker Edwin Herbert Land seine neue ...
Daniela Sawary-Kohnen
Daniela Sawary-Kohnen
Redakteurin