Industrie und Politik wollen Rheinausbau beschleunigen

Editorial Newsletter TRANSPORT

Liebe Leserinnen und Leser,

„in der Stadt sehen wir beim Wetter immer nur den Freizeitwert“ resümierte diese Woche ein Bekannter, nachdem er beim Besuch auf einem Bauernhof die aktuellen Nöte und Sorgen unserer Landwirte erlebt hatte. Wenn also jetzt bei der Fahrradfahrt in die Arbeit meine Hosen dreckig und die Jacke nass werden, sollte ich mich nicht ärgern, sondern freuen, dass endlich auf den Feldern die Früchte wenigstens wieder ein wenig wachsen.

Doch was denBauern Erleichterung bringt, ist für die Binnenschifffahrt ein Tropfen auf den heißen Stein. Endlich wieder Winter, wie sie früher einmal waren, ist deren Wunsch. Damals waren -20°C auf dem Land in Bayern zwar unüblich, aber nicht undenkbar. Dazu gab es ausreichend Schnee. Ja – in meiner Kindheit funktionierte Schifahren ganz ohne Schneekanone sogar noch am Sudelfeld. Wenn dann im Frühjahr der Schnee schmolz, profitierte auch der Rhein, dessen Pegel sich zu einem nicht unerheblichen Teil aus dem Schmelzwasser speist. Kommt uns das dauerhaft abhanden, dann hilft auch der Ausbau der Wasserstraßen wenig.

Umso wichtiger wäre ein schneller und nachhaltiger Ausbau des Schienennetzes, damit mehr Güter mit der Bahn fahren können. Doch die Güterbahnen stellen der Ampel-Regierung in diesem Punkt ein sehr schlechtes Zeugnis aus – durchgefallen könnte man sagen.

Gut also, wenn auf der IAA Transportation in Hannover viele findige Unternehmen ganz viele weitere gute Ideen für eine gelungene Verkehrs- und Mobilitätswende präsentieren. Die Ankündigungen dazu im Vorfeld fassen wir weiter fleißig auf unserer Sonderseite nfz-messe.com zusammen.

Nun wünsche ich allen wieder viel Spaß beim Lesen unseres nachhaltig spannenden Newsletters!

Christine Harttmann

Chefredakteurin der Zeitung
Transport

Christine Harttmann
Christine Harttmann
Chefredakteurin

Jetzt kostenlos abonnieren

Weitere Editorials

Editorial Newsletter TRANSPORT
Liebe Leserinnen und Leser, zu Beginn des heutigen Newsletter ein kurzer Hinweis in eigener Sache: Die aktuelle TRANSPORT-Ausgabe ist neu erschienen. Lesen Sie kostenlos das Editorial und entdecken Sie die ...
Daniela Sawary-Kohnen
Daniela Sawary-Kohnen
Redakteurin
Editorial Newsletter TRANSPORT
Liebe Leserinnen und Leser, „probier´s mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit“ spukt mir seit einigen Tagen als Ohrwurm im Kopf herum. Einerseits ein gutes Mantra, anderseits: Wenn man sich die ...
Anna Barbara Brüggmann
Anna Barbara Brüggmann
Redakteurin
Editorial Newsletter TRANSPORT
Liebe Leserinnen und Leser, Sie werden´s nicht glauben, aber heute sitzt tatsächlich Sigmund Freud neben meinem Computer – natürlich nicht der echte, aber eine Miniatur-Ausgabe, die ich zum Geburtstag geschenkt ...
Anna Barbara Brüggmann
Anna Barbara Brüggmann
Redakteurin
Editorial Newsletter TRANSPORT
Liebe Leserinnen und Leser, es ist schon unmenschlich, sich morgens um 8 Uhr in einen kilometerlangen Stau einreihen zu müssen, wenn man doch eigentlich nur seiner Arbeit nachgehen will – besonders als Lkw-Fahrer ...
Daniela Sawary-Kohnen
Daniela Sawary-Kohnen
Redakteurin
Editorial Newsletter TRANSPORT
Liebe Leserinnen und Leser, ein kurzer Hinweis in eigener Sache: Die aktuelle TRANSPORT-Ausgabe ist neu erschienen. Lesen Sie kostenlos das Editorial und entdecken Sie die spannenden Themen, die wir für diese ...
Anna Barbara Brüggmann
Anna Barbara Brüggmann
Redakteurin