Ein VDA mit dem Wusch nach Rechtssicherheit und klarer Kante

Editorial Newsletter TRANSPORT

Liebe Leserinnen und Leser,

Trotzanfälle von Kleinkindern sind legendär. Sie wollen dabei ihre Grenzen austesten, weshalb viele Pädagogen davon abraten, den mit den Wutausbrüchen verbundenen Wünschen nachzugeben. Das erfordert aber eine schier unmenschliche Widerständigkeit der Eltern. Unser Sohn schaffte es regelmäßig, eine halbe Stunde oder länger brüllend wie ein brünstiger Löwe in fester Umklammerung auf meinem Schoß zu sitzen. Hätte ich ihn losgelassen, wäre er wie ein hüpfender Medizinball durch die Wohnung getobt und hätte dabei eine Schneise der Verwüstung hinterlassen.
 
Auch die FDP hat in Brüssel gerade wieder ein Rückfall in die Trotzphase ereilt. Der verspäteten Einsicht, beim Flottengrenzwert für Lkw einen schlechten Kompromiss ausgehandelt zu haben, folgte ein tobsüchtig ertrotzter Kompromiss. Aber der die Hersteller so wichtige Rechtssicherheit leider nicht s ganz hergestellt.
 
Ich hielte ein bisschen weniger Hitzköpfigkeit für wünschenswert, schon weil solche Eskapaden dem Vertrauen in die Politik nicht dienlich sind. Gerade das aber brauchen wir dringend, um den populistischen Kräften Einhalt gebieten zu können, die unser Land weit nach rechtaußen zerren wollen. Deshalb erweisen die Liberalen mit ihren kalkulierten Trotzanfällen den tapferen Kämpfern für Demokratie und ein faires Miteinander einen Bärendienst. Es gibt aber glücklicherweise auch andere, wie VDA-Präsidentin Hildegard Müller, die klare Kante gegen Populisten und Demokratiefeinde zeigen und eine Zivilgesellschaft, die zu Hunderttausenden Woche für Woche deutlich macht, wohin sie nicht will: in die rechtsextreme Ecke.
 
Was hingegen unseren Kollegen Robert Domina aufstößt, was freut und was ihn ärgert – darüber schreibt er künftig regelmäßig in unserer neuen Rubrik „DOMINATOR-Kolumne“. Darin widmet sich der Test + Technik-Redakteur, der in der Nutzfahrzeugbranche vor allem durch seine jahrzehntelange Erfahrung im Testen schwerer Lkw bekannt ist, regelmäßig verschiedenen Aspekten des schweren Nutzfahrzeugs bzw. der Nutzfahrzeugbranche, nicht nur, aber vor allem mit technischem Hintergrund. Sein erstes Gedankenexperiment ist schon online. Es befasst sich mit der Einfachheit des E-Motors.

Christine Harttmann
Christine Harttmann
Chefredakteurin

Jetzt kostenlos abonnieren

Weitere Editorials

Editorial Newsletter TRANSPORT
Liebe Leserinnen und Leser, die Entscheidung für ein Jahrhundertbauwerk ist getroffen: Die für den Hamburger Hafen so wichtige und marode gewordene 50 Jahre alte Köhlbrandbrücke soll für rund 5,3 Milliarden Euro neu ...
Daniela Sawary-Kohnen
Daniela Sawary-Kohnen
Redakteurin
Editorial Newsletter TRANSPORT
Liebe Leserinnen und Leser, derzeit rüsten sich so einige Akteure für die Zukunft oder verstärken ihre Anstrengungen zur Zukunftssicherung. So hat DB Schenker sich für einen exklusiven Luftexpressdienst entschieden ...
Daniela Sawary-Kohnen
Daniela Sawary-Kohnen
Redakteurin
Editorial Newsletter TRANSPORT
Liebe Leserinnen und Leser, Schock-Wellen breiten sich derzeit im Lande aus, denn die GDL hat ab heute Abend, 18 Uhr , erneut eine Streikwelle ausgerufen, die zuerst den Güterverkehr der DB Cargo lahmlegen soll ...
Daniela Sawary-Kohnen
Daniela Sawary-Kohnen
Redakteurin
Editorial Newsletter TRANSPORT
Liebe Leserinnen und Leser, es ist eine Kampfansage: Vergangenen Sonntag rollte eine erste Palette von 3.000 E-Autos des chinesischen Herstellers BYD am BGL-Auto-Terminal in Bremerhaven vom RoRo-Carrier "Explorer No ...
Daniela Sawary-Kohnen
Daniela Sawary-Kohnen
Redakteurin
Editorial Newsletter TRANSPORT
Liebe Leserinnen und Leser, Premieren sind immer etwas Besonderes und ein Grund zum Feiern. An diesem 21. Februar vor 77 Jahren – genauer am 21. Februar 1947 – feierte der Physiker Edwin Herbert Land seine neue ...
Daniela Sawary-Kohnen
Daniela Sawary-Kohnen
Redakteurin